e:phem:er – Performance mit Eva Weissenböck – 06.07.2024 & 07.07.2024, 20:00, LustAufLife

  • Performance: Eva Weissenböck
  • Regie: Yorgos Theodoridis

Eine Performance zum tagtäglichen Balanceakt einer Frau im Spannungsfeld zwischen den Rollen als Mutter und Künstlerin.

Die Idee zu dieser Performance entsprang einem äußerst persönlichen Anliegen: Als Schauspielerin und Mutter stellt sich Eva Weissenböck seit 14 Jahren der Herausforderung, den Spagat zwischen Karriere, Kindern und Küche zu meistern. In ihren zahlreichen Gesprächen mit Kolleginnen aus verschiedenen künstlerischen Bereichen ist dieser Konflikt ein oft diskutiertes Thema. Dabei taucht immer wieder die Frage auf, wie man beide Rollen erfolgreich ausfüllen kann, und warum dieses Problem vornehmlich Frauen betrifft.

In der Kunstszene scheint Mutterschaft immer noch als tödlich für die künstlerische Karriere wahrgenommen zu werden. Es herrscht die Vorstellung, dass die Kunst alles in Anspruch nimmt. Dasselbe Klischee gilt aber auch für die Mutterrolle.

Unter der Regie von Yorgos Theodoridis entstand zu diesem Thema eine Performance, die durch die Kombination aus Bewegung, Klang und minimaler Sprache die vielfältigen Aspekte dieses Themas poetisch-assoziativ darstellt.

Sa 06.07.2024                           So 07.07.2024

 20:00

 LustAufLife

  Eintritt: frei

Reservierung: info@culturbazar.org

Veranstaltungsort: LustAufLife, Eingang Bädersteig/Ende Dahmengraben, 52062 Aachen

 

Die Vorstellungen sind eine Veranstaltung von LustAufLife in Kooperation mit CulturBazar e.V. gefördert von „Guten Abend, Aachen“

Weiter Artikel

Immer informiert sein?

Abonniere unseren Newsletter!