„Hand und Fuß“ – Abschlusspräsentation des Tanzprojektes an der Käthe-Kollwitz-Schule Aachen

Space, Ludwig Forum Aachen

29.05.2019, 12:00 Uhr

Schüler*innen der Käthe -Kollwitz-Schule, Berufskolleg der StädteRegion Aachen, zeigen das Ergebnis ihres Tanztheaterprojektes. Ausgehend von deutschen Redensarten und Sprichwörtern, wie „Das liegt doch auf der Hand“, aber auch „Hand auf`s Herz“ oder „Das hat doch weder Hand noch Fuß“ haben der Choreograph Yorgos Theodoridis und die Schauspielerin Eva Weissenböck den Focus der jungen Menschen auf die Kommunikation durch Gesten gelenkt und dadurch den Anstoß zu einer Tanztheater-Performance gegeben.

Das daraus entstandene Tanztheater basiert auf eigenen bzw. selbst gewählten Texten und choreografischen Ideen der Teilnehmer*innen.

Veranstalter: CulturBazar e.V. in Kooperation mit der Käthe-Kollwitz-Schule Aachen und DANCE-LOFT.

Die Veranstaltung wird gefördert von ChanceTanz, einem Projekt des „Bundesverband Tanz in Schulen e. V.“ im Rahmen des Programms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des BMBF.

TanztheaterMobil zu Gast am CMG, Übach Palenberg

TanztheaterMobil zu Gast am CMG, Übach Palenberg

Kurz vor den Herbstferien gastierte das Aachener Festival „Auf dem Sprung – Junger Tanz im Dialog“ am Carolus-Magnus-Gymnasium in Übach-Palenberg.

Weiterlesen ==>

Abschlussvorstellung des Projektes „… mit dem YELLOW SUBMARINE durch Aachen Nord“

Abschlussvorstellung des Projektes "... mit dem YELLOW SUBMARINE durch Aachen Nord"

Tanzfestival „Auf dem Sprung“

Tanzfestival „Auf dem Sprung“

Junger Tanz im Dialog 26.09. – 13.10.2018

Willkommen zur dritten Ausgabe von »Auf dem Sprung – Junger Tanz in Dialog«

Lassen Sie sich überraschen, inspirieren und begeistern von vielversprechenden Newcomern und entdecken Sie mit uns den tänzerischen Reichtum unserer Region. Auch das dritte Tanzfestival bietet wieder spannende und herausragende Tanzproduktionen, schlägt Brücken zwischen der lokalen und internationalen Tanzlandschaft, zwischen Profis am Beginn ihrer Karriere und tanzbegeisterten Amateuren.
Weiter lesen ==> hier

Auf dem Sprung – Das Festival startet mit 19 Aufführungen, 15 Workshops und 9 Lectures

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Marcel Philipp und Städteregionsrat Helmut Etschenberg findet zum zweiten Mal das Festival mit dem Motto „Junger Tanz im Dialog“ in der Städteregion Aachen statt.
Helmut Etschenberg bringt es auf den Punkt:

„Mit dem Festival »Auf dem Sprung – Junger Tanz im Dialog« wird Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen erneut die Möglichkeit gegeben, sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit dem Medium Tanz zu beschäftigen. Besonders interessant ist in diesem Jahr die abwechslungsreiche Verbindung von Lesungen, Präsentationen und Workshops. Rund zwei Monate lang werden die Teilnehmer von professionellen Choreografen, Tänzern und weiteren Künstlern begleitet. Dabei können sie die Programmpunkte ganz nach ihren individuellen Wünschen umsetzen und sich gleichzeitig kulturell weiterbilden.
Die vielen Kooperationspartner verdeutlichen, welch wichtigen Beitrag „Auf dem Sprung“ für unsere BildungsRegion leistet.“

Unter der künstlerischen Leitung von Yorgos Theodoridis und mit der Hilfe zahlreicher Kooperationspartner hat der CulturBazar eine wichtigen Schritt zur kulturellen Bildung geleistet, den der Künstlerische Leiter zusammenfasst mit:

„Unser Ziel ist es nicht nur, jungen Künstlern eine Bühne zu geben. Wir wollen vor allem Kinder und Jugendliche erreichen und gemeinsam mit ihnen den Tanz als Sprache entdecken. Dabei geht es weniger um die Bewegung im sportlichen Sinne, sondern vielmehr darum, den eigenen Körper als Kommunikationsmedium zu erleben. Wenn zwischen uns sprachliche Barrieren oder unterschiedliche Erfahrungshorizonte stehen oder wenn uns einfach die richtigen Worte fehlen, können wir uns durch den kreativen Tanz ausdrücken. Tanz ist dann nicht nur Kommunikation, sondern auch gelebte Integration.
Deshalb engagieren wir uns für dieses Festival, das wir nicht als eine Reihe von Vorstellungen verstehen, sondern als Beitrag zur kulturellen Bildung.“ 

 

Förderung des TanztheaterMobils für das Flüchtlingsprojekt „Dialog in Bewegung“

Junge Flüchtlinge werden mit Gleichaltrigen eine kurze Tanzvorstellung gemeinsam erleben, die mit Themen wie „Grenzen erfahren, Grenzen überwinden“ (für Jugendliche), „Neugier und Bereitschaft für das Fremde“ (für Kinder) aufwartet. Anschließend  wird ein Workshop durchgeführt, in dem sie das Gesehene in Bewegung bringen, verarbeiten und sich näher kommen können.  Die nonverbale Begegnung auf der kreativen Ebene trägt dazu bei,  Sprachbarrieren und Ängste zu überwinden und ermöglicht einen spontanen  Kontakt durch die körperliche Begegnung. Dabei werden die Inhalte der Choreografie als Aufgaben für eine tänzerische Improvisation für Gruppen- und Partnerarbeit dienen.

Das Projekt ist ein integratives außerunterrichtliches Tanzprojekt für Kinder und Jugendliche in verschiedenen Schulen der Region Aachen. Es werden neun Veranstaltungen gefördert.

Eine Veranstaltung der Landesvereinigung kulturelle Jugendarbeit NRW und der Landesarbeitsgemeinschaft Tanz NRW in Kooperation mit CulturBazar e.V. gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW