„Die Tanzbegeisterung wuchs von Minute zu Minute“

AN, 11. Januar 2019 um 13:15 Uhr

ein Artikel von Yannick Longerich über die Abschlußvorstellung unseren Projektes „Schrittgeschwindigkeit“ in Kooperation mit „Aber Hallo“ und BK Alsdorf, mit den Dozenten: Yorgos Theodoridis, Theano Makariou (Tanz) und Eva Weißenböck (Schauspiel).

Zum Artikel ==> Hier anklicken.

 

Tanzpädagogik-Fortbildung am 16.12.2018

Impressionen der Tanzpädogische-Fortbildung mit Natasa Franzi und Alex Kyriakoulis zum Thema „Kontakt Improvisation und Partnering

Projekt „Dialog in Bewegung“ 2018

Eine Veranstaltung der Landesvereinigung kulturelle Jugendarbeit NRW und der Landesarbeitsgemeinschaft Tanz NRW in Kooperation mit CulturBazar e.V. gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW

Unter diesem Titel kamen im diesen Jahr 464 junge Menschen mit und ohne Fluchtgeschichte durch den Tanz in neun verschiedenen Einrichtungen – Grundschulen und  Berufskolleg – miteinander in Kontakt.

 

Die Aufgabe für die Kinder bestand darin, mit Musik und Bewegung eine Sprache zu finden, mit der alle gemeinsam agieren konnten, zur Einstimmung wurde die Choreografie „Rhythmousse-oh-lalà“ gezeigt.  In dem anschließenden Workshop waren die Kinder eingeladen, die verschiedenen Materialien selbst in Bewegung zu setzen.

Die Themen für die Jugendlichen waren Freiheit, Toleranz, Tradition, Emanzipation, Identität, Konvention, Rebellion, Auf- und Ausbruch aus gesellschaftlichen Zwängen und wurden in der Choreografie „Durch die Wand“ durch die Entwicklung einer Mutter-Tochter-Beziehung dargestellt. In den Workshops wurden diese Themen bei Gruppen- und Partnerarbeit behandelt.

Die Teilnehmer*innen kamen aus Albanien, Afghanistan, Aserbaidschan, Libanon, Deutschland, Libyen, Irak, Mazedonien, Rumänien, Syrien.

Veröffentlichung:

http://www.gs-dietrich-bonhoeffer.de/582.html

Kontakt Improvisation und Partnering, 16.12.2018, 14:00 – 17:00

Fortbildung für Tänzer und Tanzpädagogen

mit
Natasa Frantzi & Alex Kyriakoulis

Die Dozenten vermitteln im ersten Teil die wichtigsten technischen Grundlagen der Contact-Improvisation: eigene innere und äußere Wahrnehmung, Kontakt- und Bewegungsqualitäten, Körperkommunikation, Umgang mit Gewicht und allgemein der achtsame Umgang mit eigenen und fremden Grenzen.
Natasa Frantzi (GR) wurde an der National School of Dance in Athen (GR) ausgebildet. Im Anschluss war sie Ensemblemitglied der Hellenic Dance Company und arbeitete dort u.a. mit UltimaVez, Richard Alston und Martin Lawrence. Sie unterrichtet zeitgenössischen Tanz und Kontaktimprovisation in Belgien, Frankreich und Griechenland.
Alex Kyriakoulis (GR)hat einen Abschluss in „Economics and Marketing“ und studierte daraufhin Tanz an der National School of Dance in Athen (GR) sowie an der Ralou Manou Professional Dance School. Als Tänzer arbeitete er u.a. mit der Compagnie Hybrid, Jennifer Regidor, Amalgama und Sofia Spyratou zusammen.

Er unterrichtet Tanz bei den Jugendtanzkompanien in Lier (BE) und Bornem (BE), für die er auch regelmäßig als Gastchoreograph tätig ist.

KOSTEN: 50,- EUR
Tanzstudenten bis 26 Jahren: 30 €

Veranstaltungsort:
Dance-Loft
Heinzenstr. 16, 52062 Aachen


Veranstalter: CulturBazar e.V.

Anmeldung unter: info@culturbazar.org

Die Anmeldung erfolgt per E-Mail unter Angabe von Tel. Nr. und Adresse.
Wir schicken dann die Eingangsbestätigung und die Bankverbindung für die Überweisung der Kursgebühr.
Sobald die Workshopsgebühr überwiesen wurde, versenden wir eine endgültige Anmeldebestätigung.

TanztheaterMobil zu Gast am CMG, Übach Palenberg

Kurz vor den Herbstferien gastierte das Aachener Festival „Auf dem Sprung – Junger Tanz im Dialog“ am Carolus-Magnus-Gymnasium in Übach-Palenberg.

Weiterlesen ==>

Toller Artikel von „Kultur macht starkt“ : Alle in einem U-Boot

Wir freuen uns über die Anerkennung unserer Arbeit, den tollen Artikel von „Kultur macht stark“. Ein großes Dankeschön an alle beteiligten Kinder, Jugendliche und Kooperationspartner, die dieses wunderbare Projekt mitgestaltet haben.

Alle in einem U-Boot

„Mit dem Yellow Submarine durch Aachen Nord“ – unter diesem Titel eroberte eine Gruppe tanzender Kinder die Bühne. Dabei gelang es mit viel Herzblut, die Kinder über den Ferienkurs hinaus bis zur Abschlussvorstellung für das Projekt zu begeistern.  ==> weiterlesen